[GAMING] assassin's creed: syndicate

Donnerstag, 18. Juni 2015 |

Vorab: entschuldigt bitte die teilweise fragwürdige Qualität der Fotos, ich hatte nur mein Handy dabei und das rote Licht war in der Halle echt nicht vorteilhaft dafür. :D



Ich muss zugeben, dass ich die vorherigen Teile von Assassin's Creed nie "richtig" gespielt habe. Ich hab' vor zwei Jahren die ersten drei Teile ausgeliehen bekommen, hab sie aber nie durchgespielt. Für die PS4 hab' ich den vierten Teil - Black Flag -, aber so richtig klar komm' ich damit nicht (obwohl ich die Szenen, mit denen ich klar gekommen bin, sehr geliebt habe und da auch mal bis morgens dran gesessen habe); zumindest sobald es um Seeschlachten geht und ich offensichtlich zu dumm bin, um das Schiff ordentlich zu steuern. Unity steht auf meiner Kaufliste für die PS4, hab' bisher davon aber nur Let's Plays gesehen.
Trotzdem freu' ich mich wahnsinnig auf Syndicate. Die Tatsache, dass es in London spielt, dass es Steampunkelemente hat, überhaupt die Atmosphäre - ich glaube das ist eines der Spiele, auf die ich mich mit am meisten freue, die noch für die PS4 raus kommen und offiziell angekündigt worden sind.



Im Moment läuft die E3. Passend dazu gab es die letzten drei Tage von Ubisoft die Möglichkeit das Spiel vorab zu spielen. Das Event gab es für ganz Deutschland nur in Berlin (hurra!), ansonsten auch in Amsterdam, Sydney und anderen größeren Städten. Ich hab' also meine beste Freundin geschnappt und bin mit ihr zum Alexanderplatz gefahren, damit wir uns ins Getümmel stürzen können. Wir haben Anhänger und ein Bändchen bekommen und durften dann auch schon in den ersten Raum, in dem der Trailer gespielt wurde. Danach konnten wir uns einen Platz aussuchen, sind also in das nächstbeste Eckchen gegangen, und haben uns vor den Fernseher gesetzt. Gespielt wurde die Alpha auf der PlayStation 4, ich hatte also ein bisschen Heimvorteil, während meine Freundin wirklich gar keine Ahnung von dem ganzen Zeug hat - aber es war lustig. Vor allem, weil auch ich erstmal in die Steuerung reinkommen musste. Das Spiel selbst durften wir natürlich weder filmen, noch abfotografieren, aber es war ja im Grunde auch nur eine Alphaversion und an sich nicht besonders spannend, sondern dafür da, um das Gameplay zu testen.
Was wiederum an sich ein bisschen "hakelig" war; Probleme hatten wir vor allem mit den Kutschfahrten. Ich hab' mich mit jemandem vom Staff unterhalten, der auch meinte, er hätte Black Flag zuletzt gespielt und dementsprechend gewöhnungsbedürftig ist die Steuerung, wenn man Syndicate spielt, aber allem in allem sieht das alles schon sehr vielversprechend aus. Die Graphik ist jetzt kein riesiger Sprung von Black Flag/Unity und letztendlich durften wir auch "nur" ungefähr eine Viertelstunde spielen (mehr hat die Demo nicht hergegeben), aber es war so ziemlich alles dabei. Eine Verfolgungsjagd, das Hantieren mit den verschiedenen Waffen, das Klettern über die Dächer Londons, das Ausprobieren des Hakens, mit dem man sich schneller auf die Häuser ziehen kann, usw usf. Toll fand ich auch, dass man Evie - Jacob Fryes Zwillingsschwester - mehrmals zu Gesicht bekommen hat, nur leider konnte man sie da noch nicht spielen.



Abgesehen vom Spiel an sich gab es noch andere Dinge, die man sich angucken durfte. Auf der unteren Etage war ein Barbier für die männlichen Besucher (den wir natürlich nicht in Anspruch genommen haben, auch wenn wir mit dem Staff darüber gescherzt haben), auf der oberen Etage ging es dann weiter mit Fotos mit Green Screen. Eigentlich wollten wir eins machen, aber a) waren gerade mehrere Leute vor uns und b) hatte etwas anderes unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Aber: die Fotos konnte man danach ausdrucken lassen und mit nach Hause nehmen. Sehr schöne Idee!
Jedenfalls hat es uns zu dem Tattooshop gezogen. Natürlich keine echten Tattoos, sondern "nur" Airbrush, aber trotzdem. Man durfte sich ein Motiv aussuchen und dann konnte losgesprüht werden.


Haben wir uns natürlich auch nicht entgehen lassen. Lustigerweise haben wir uns beide für das selbe Motiv zur selben Zeit entschieden - das macht wohl zwanzig Jahre Freundschaft mit einem. Im Großen und Ganzen war das der Abschluss und danach ging es für uns auch schon wieder nach Hause. Man hätte wohl noch eine ganze Weile rumhängen und sich mit Leuten unterhalten können - vor allem das anwesende Team war supernett und gesprächig (und teilweise echt humorvoll, hat Spaß gemacht!), aber wir waren müde und meine Freundin musste noch einige Sachen erledigen. Aber auch ihr Fazit war, dass das alles trotz der kurzen Zeit echt Spaß gemacht hat, selbst wenn sie keine Ahnung von dem Spiel hat (sie ist in erster Linie nur wegen mir mitgekommen). Hat sich definitiv gelohnt und das Team hat sich echt Mühe gegeben. Danke also für die Gelegenheit!

Kommentare:

  1. Huhu,

    Das hört sich ja wirklich nach einem tollen Spiel an...ohje, was für eine Phrase.
    Ich habe AC (kürzt man das so ab?) Black Flag nicht selbst gezockt, sondern nur meinen Freund dabei angefeuert und ihn ausgelacht, wenn er von Haien gefressen wurde.
    Ich wollte es selbst nicht spielen, weil dieses Seeschlachten-Zeug mich tatsächlich auch gehemmt hat.
    Das ist irgendwie das gleiche System wie bei Watch Dogs. Tolles Spiel, aber durch diese ganzen Missionen mit dem Auto hat es mir den ganzen Spielspaß genommen.

    LG
    Steffi♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Watch Dogs macht mir das eigentlich gar nichts aus. Ich hab' nur riesigen Respekt vor offenen Gewässern - in dem Falle halt unendliche Meere und Ozeane - und irgendwie hab' ich's einfach nie geschafft die gegnerischen Schiffe zu versenken oder zu bestehlen. :D Und irgendwann hab' ich immer Kopfweh gekriegt und doch aufgegeben, haha.

      Löschen
  2. Dabei sind die Seeschlachten eines der coolsten Gimmicks von AC! D: Ich triumphiere dann, wenn die Gegner-Schiffe dann untergehen. Aber ja, ich finde, bei Black Flag ist das ein wenig zu sehr im Fokus. In AC III sind die Martitimen Missionen ja optional - außer eben am Anfang.

    Ich freu mich auf Syndicate - in dreihundert Jahren, wenn ich mal 'ne PS4 hab. Hahahaha.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eigentlich sind sie ziemlich cool. Wäre ich noch in meiner FdK-Phase würde ich das auf jeden Fall mega feiern, aber ich bin halt zu blöd dafür. :D Ich meine klar, das spielt ja zu Piratenzeiten, aber.. meh. Ich muss mich da nochmal reinfuchsen, Übung macht den Meister.

      ABER SYNDICATE.
      Kommst einfach her, gell!

      Löschen
    2. Ich hab Black Flag dann auch abgebrochen, weil mir das zu viel wurde mit den Schiffen. Aber das liegt glaub ich auch daran, weil ich von Hauptmission zu Hauptmission gesprungen bin. Sobald ich AC III durch hab fang ich BF nochmal von vorne an und mach dann noch die Nebenmissionen - ich bin ja dann nicht mehr eine völlige Anfängerin.

      Ich zieh einfach bei dir ein, so wird das sein!

      Löschen
    3. Ja, ich bereu' auch grad, dass ich nicht noch mehr Nebenmissionen auf den Insel gemacht hab', auf denen ich jetzt schon war. :D

      Wir ziehen einfach zusammen, dann nehm' ich die PS4 mit!

      Löschen

 
Template by Tenzi, Decemberblog / Graphics and code changes by me / Impressum